Luckau 29.03.15

 

 Moin Leute....

 

Das erste Rennen 2015 ist geschafft, leider lief es bei unseren Jungs nicht ganz so gut wie erhofft, aber wie heißt es so schön "That`s Racing"......

 

Clubsport

Im Clubsport haben wir in diesem Jahr Verstärkung durch Alex Hoch #55 und Alex Straßburg #65 (auf Honda), Toni Pinkpank #15 (auf Suzuki) und Jacob Splitter #222 (auf Yamaha) bekommen.

Toni P. #15 war zeitlich leider verhindert sowie Alex S. #65 verletzungsbedingt leider nicht am Rennen teilnehmen konnte.

Der Rest hat sich ganz gut geschlagen.

Alex H. #15 verfehlte den Einzug ins Finale leider nur ganz knapp, sowie auch Axel V.#48 der ebenfallst die Qualifikationsrennen mit nicht so guten Ergebnissen beendete.

Im Finale starteten dann Nico S.#46, Christoph K.#49, Tim F.#68 und Martin P.#79.

Wie meist immer war es das letzte Rennen des Tages und dementsprechend war auch der Streckenzustand.

Folgende Platzierungen wurden belegt: Christoph K.#49 26.Platz, Nico S.#46 24.Platz, Tim F.#68 17.Platz und Martin P.#79 12.Platz....

 

Das Nächste Rennen der Clubsportklasse steht am 09.05.15 beim MC Dreetz an,  wieder tiefer Sand. Weiterhin viel Glück Jungs

 

Senioren  ab 45

Auch bei den Senioren sind wir ab 2015 durch Jörg Briesewitz#77 vertreten.

Dem gilt ganz großer Respekt, denn wer tut sich sowas mit fast 56 Jahren noch an!?

Er schlug sich tapfer durch den tiefen Sand in Luckau.

Den ersten Lauf bestreitete er bis zur Zielflagge. Den zweiten beendete er vor Ablauf der Zeit durc einen Sturz .

Insgesamt sicherte er sich 5Punkte und liegt damit auf Platz 20 in der Landesmeisterschaft der Senioren ab 45.

Das nächste Rennen der alten Herren findet am 31.05.15 beim MC Touring Straßburg statt.

Wir wünschen dir dafür viel Erfolg.

 

Open (MX1)

In der Openklasse fuhr das Glück anscheinend nicht mehr mit.

Hier waren wir mit Olli Simon#11, Lars Hinz#56, Vico Briesewitz#81 und Thomas Günter#82 am Start.

Irgendwie hatten alle Probleme, entweder mit dem Fahrwerk oder mit dem Körper ;)

Der erste Lauf verlief einiger Maßen reibungslos. Nur Olli S.#11 riss sich in der Startkurve die vordere Bremsleitung ab. nachdem diese vom Helfer demontiert wurde fuhr er den Lauf ohne Vorderradbremse noch zu Ende auf Platz 32.

Vico B.#81 endete mit Krampfproblemen im ersten Lauf auf Platz 31, Thomas G.#82 auf Platz 24 und Lars H.#56 auf Platz 12.

Der zweite Lauf sollte es dann in sich haben.

Nach dem das Gatter viel gings in der ersten Kurve schon voll zur Sache.

Lars H.#56 flog in hohem bogen durch die Luft und es bildete sich auch ein großes Kneul.  Er setzte sich aber sofort wieder auf seine Yamaha und setzte das Rennen fort. Einige Runden später ein häftiger Sturz von Thomas G.#82.  Er musste mit der Trage von der Strecke geholt werden.  Hier nochmal gute Besserung Günni. Er wird nächste Woche operiert, schwere Verletzung an der Schulter, azsgekugelt und gebrochen.

Dadurch gab es auch einen Rennabbruch.

Die Rennleitung entschied auf Neustart mit voller Distanz (20min+2R).

Meiner Meinung nach nicht nachvollziehbar, aber naja, so ist das eben.

Nach ein-zwei Runden  stürzten Olli S.#11 und Vico B.#81 in der selben Kurve duch einen voraus fahrenden Fahrer welcher vor den beiden stürze. Beide sind nacheinander eingerastet. Bei Olli S.#11 brach der Fußbremshebel ab und der Gabelfuß wurde beschädigt worauf er dann das Rennen aufgab.

Bei Vico B.#81 war der Fußbremshebel nur verbogen.  Aber auch er musste das rennen vorzeitigwegen Kraftstoffmangel beenden.(Zu faul zum tanken) ;)

Somit blieb nur noch einer übrig. Lars H.#56 finishte den 2. Lauf auf Platz 11 und wurde somit gesamt 12.

Also wie zu lesen, scheiß Tach für die Jungs.

Viel Glück beim nächsten Mal.

Der nächste Renntag der Openklasse ist am 19.04.15 in Bensdorf.

Vico B. startet in diesem Jahr haupsächlich bei den Senioren ab 35 und wird daher selten in der Openklasse am Start sein.

Für ihn geht`s am 26.04.15 mit der Startnummer #11 das erste Mal bei den Senioren ans Gatter. Dort startet er mit der Startnummer #11.

 

Für unseren Nachwuchspilot in der 50er-Klasse, Darren Rettschlag#23, geht`s am 04.04.15 zur Bernauer Schleife wo er den ersten Lauf des Barnimcups mit seiner 50er bestreiten möchte.

Dabei viel Spaß und Erfolg Darren.

 

Bis zum nächsten Mal dann

Ride on

Gruß Schangel